Nikita

 

Daty, ich habe keine Worte des Dankes, dass meine Dankbarkeit für deine großzügige Angebot übereinstimmen, das du mir al deine Tutorials und Stationery's gegeben hast, vielen lieben Dank.

Dieses Tutorial ist für PSP X2 geschrieben, geht aber auch mit allen Vorgänger - Versionen

 

Hier bekommst du das Material dazu.

Es beinhaltet: Arbeitsbild mit Alpha-Auswahlen und die Tuben.

Ein Danke für das Zubehör an: Denise Worisch

 

Den Filter FunHouse gibt es hier

Speicher alles in die jeweiligen Ordner und wenn du alles hast, können wir anfangen :-)

 

Schritt 1

Stelle deine Vordergrundfarbe auf #c6b663 und

die Hintergrundfarbe auf #524929,

nun auf Farbverlauf Vordergrund/Hintergrund in dieser Einstellung.

Öffne die Nikita_Arbeitsbild Datei und

fülle sie mit dem Farbverlauf,

Schritt 2

dupliziere die Ebene und gehe auf

Effekte - Filter FunHouse - ZigZaggerate und stelle den untersten Wert auf 255.

Stelle nun die Sichtbarkeit in der Ebenenpalette auf 25 und

füge eine neue Rasterebene hinzu,

den Farbverlauf stelle bei Winkel auf 90.

Schritt 3

Gehe nun auf Auswahl - Auswahl laden/speichern - Auswahl aus Alphakanal laden und aktiviere die 1. Auswahl,

fülle sie mit deinem Farbverlauf.

Jetzt auf Effekte - 3D Effekte - Schlagschatten gehen und einen Schatten mit diesen Werten anwenden.

Vert und Hor 1 - Deckfähigkeit 50 - Unschärfe 0 - Farbe schwarz.

Auswahl aufheben und bei deinem Farbverlauf Haken rein bei umkehren.

Schritt 4

Ebene - neue Rasterebene hinzufügen und wieder auf

Auswahl aus Alphakanal gehen, aktiviere die 2. Auswahl und

fülle auch sie mit dem Farbverlauf und

wende den gleichen Schatten an.

Auswahl aufheben.

Schritt 5

Ebene - neue Rasterebene hinzufügen und auf

den Alphakanal gehen, aktiviere die 3. Auswahl und

fülle sie mit der dunklen Farbe.

Verkleinere die Auswahl um 1 und

fülle sie mit der hellen Farbe,

danach stelle die Sichtbarkeit auf 34% und

hebe die Auswahl auf.

Dupliziere den kleinen Balken und über

Bild - Frei drehen diese Angaben anwenden,

schiebe ihn so, das er vom oberen Rand bis zum unteren Rand geht.

Schritt 6

Ebene - neue Rasterebene hinzufügen und

deinen Farbverlauf auf Winkel 0 stellen,

wieder auf die Alphaauswahl gehen und die 4. Auswahl aktivieren.

Fülle sie mit deinem Farbverlauf und

wende auch hier wieder den Schatten an,

danach Auswahl aufheben.

Schritt 7

Ebene - neue Rasterebene hinzufügen und

wieder auf die Alpha auswahl gehen,

aktiviere die 5. Auswahl und

fülle sie mit deinem Farbverlauf und

hebe danach die Auswahl auf.

Schritt 8

Ebene - neue Rasterebene hinzufügen und

die Auswahl Nummer 6 aktivieren,

fülle sie mit deinem Farbverlauf in dieser Einstellung:

stelle die Sichtbarkeit auf 34%.

Auswahl aufheben und

Farbverlauf auf Winkel 0 - Wiederholung 0 und bei Umkehren, Haken rein.

Schritt 9

Ebene - neue Rasterebene hinzufügen und

die 7. Auswahl aktivieren,

fülle sie mit deinem Farbverlauf und

wende wieder den Schatten an.

Auswahl aufheben und

die Ebene duplizieren, über Bild - Vertikal spiegeln

und ein Stück nach unten und rechts schieben, so wie auf diesem Vorschaubild:

(Du kannst diese Ebenen später noch verschieben, wenn es dir anders besser gefallen sollte.)

Schritt 10

Kopiere die Tube "3007dwtubes" und

füge sie in dein Arbeitsbild ein,

verkleinere sie um 90% - Alle Ebenen kein Haken rein.

Schritt 11

Kopiere die Tube "MD-Reverie-curtain" und

füge sie in dein Arbeitsbild ein,

verkleinere sie um 95% und schiebe sie auf die linke Seite.

Wende nun einen Schatten mit diesen Werten an,

Vert und Hor 0 - Deckfähigkeit 60 - Unschärfe 25 - Farbe schwarz.

dupliziere ihn und über Bild - Vertikal spiegeln.

Schritt 12

Ebene - neue Rasterebene hinzufügen und auf

Auswahl alles auswählen gehen,

fülle die Auswahl mit der dunklen Farbe und

verkleinere sie um 1,

jetzt mit dem Farbverlauf in dieser Einstellung füllen.

Auswahl um 3 verkleinern und

wieder mit der dunklen Farbe füllen,

um 1 verkleinern

auf die Entf. Taste drücken

und Auswahl aufheben.

Schritt 13

Wasserzeichen oder Name drauf, denn dein Werk ist fertig.

Ich hoffe, auch dieses Tutorial hat dir Spaß gemacht :-)

 

Zurück / Back

© by Daty